buch, bücher

Mit einem Buch Expertenstatus aufbauen

Wer in Medien und Fachkreisen als Experte wahrgenommen werden will, der muss seine Kompetenzen entsprechend publik machen und vermarkten. Am besten geht das durch Veröffentlichungen in Fachmedien. Denn so generiert man Reichweite und positioniert sich als Fachmann seiner Branche. Eine besondere Rolle nimmt dabei ein Buch ein – egal, ob als Autor oder als Herausgeber: ein Buch ist gebündeltes Wissen.

Ein Buch bleibt

„Autor des Buches XY“, „Herausgeber eines Sammelbandes über XY“ – dieser Zusatz auf der Visitenkarte schindet Eindruck. Ein Buch signalisiert Solidität, Wertigkeit, Beständigkeit. Wer ein Buch verfasst oder herausgibt, der profiliert sich als Experte. Denn mit einem Buch zeigt man, dass man in der Lage ist, umfassende Informationen zu einem Thema zu recherchieren, zu sortieren, zu verarbeiten und aufzubereiten. Insofern trägt ein Buch nicht nur dazu bei, den eigenen Expertenstatus zu vermarkten. Es dient auch dazu, die eigene Kompetenz auszubauen, da man sich mit „seinem“ Thema intensiv beschäftigt.

Ihr Thema publizieren – ein paar Tricks

Wirtschaftsfaktor Gesundheit, BGM, Expertenstatus
© FOMACO

Nun ist es leider nicht so, dass alle Verlage und Fachmedien „Juhu, darauf haben wir gewartet!“ rufen, wenn man an ihre Türe klopft. Um sein Thema zu publizieren, muss man deshalb ein paar Tricks und Kniffe beherrschen. Die schildern wir Ihnen am Beispiel von „Wirtschaftsfaktor Gesundheit. Wie Ihr Unternehmen mit Corporate Health gesünder und leistungsfähiger wird“, das diese Woche im FOMACO-Verlag erschienen ist.

1. Das Thema muss neu und aufregend sein! Gleichzeitig sollte es aber auch in die vorherrschenden Trends passen und mit dem Zeitgeist korrespondieren.Das Thema Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) ist derzeit auf Personalmessen und bei HR-Managern in aller Munde. Denn Firmen fürchten den Fachkräftemangel, der ihre wirtschaftliche Leistungsfähigkeit aufgrund des demografischen Wandels bedroht. Außerdem gibt es einen allgemeinen gesellschaftlichen Trend zu einem gesunden Lebensstil und zur Selbstoptimierung.

2. Vernetzen Sie sich mit renommierten Experten! Wenn Sie in einem Gebiet Fuß fassen wollen, in dem sie zwar große Kompetenz haben, bisher aber noch nicht öffentlich in Erscheinung getreten sind, dann vernetzten Sie sich mit bekannten Größen der Branche. Nutzen Sie deren Reichweite und deren Renommee, um ihren eigenen Bekanntheitsgrad zu steigern. Im BGM-Buch „Wirtschaftsfaktor Gesundheit“ finden sich Beiträge des bekannten Fernsehjournalisten Dr. Franz Alt, vom BGM-Papst Bernhard Badura, dem ehemaligen FIFA-Schiedsrichter Urs Meier und sogar vom Dalai Lama, um nur ein paar Beispiele zu nennen. Bei der Vermarktung eines Buches sind solche Namen Gold Wert!

Buch, Bücher, Bücherstapel
Ein Buch ist etwas Solides. (Bild: Lupo / pixelio.de)

3. Lernen Sie Ihre Zielgruppe kennen! Wenn Sie mit Ihrem Buch neue Kunden nicht nur für, sondern vor allem durch das Buch gewinnen wollen, dann ist es wichtig, Ihre Zielgruppe im Blick zu haben. Schreiben Sie gezielt für die Menschen, die Sie als Kunden gewinnen möchten. Das Buch „Wirtschaftsfaktor Gesundheit“ richtet sich z.B. durch seine Praxisnähe (Best Practices, Fallbeispiele) an Unternehmen, die BGMs etablieren wollen und gibt ihnen konkrete Tipps.

Werden Sie Experte mit Ihrem Buch

Bereiten Sie Ihr Buchprojekt detailliert vor und machen Sie sich schon im Vorhinein einen genauen Vermarktungsplan, wenn Sie ein Buch dazu nutzen wollen, Ihren Expertenstatus afzubauen. Ein Buch zu schreiben oder herauszugeben bedeutet viele Stunden Arbeit, viel Nachdenken und Koordination und am Ende weiß man partout nicht mehr, ob das Komma nun dorthin gehört oder nicht (mehr dazu im nächsten Post). Aber wenn man das fertige Werk dann in den Händen hält, dann weiß man, wofür man sich die Nächte um die Ohren geschlagen hat!

Ein Kommentar zu “Mit einem Buch Expertenstatus aufbauen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.